Zahnärzte für Niedersachsen
Aktuelles > Newscenter > ZFN-Newscenter

Vertragszahnärzte haben neuen Vorstand gewählt

21. Januar 2017 21:40

Dr. Thomas Nels aus Braunschweig ist neuer Vorsitzender der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Niedersachsen [KZVN],
Dr. Jürgen Hadenfeldt aus Bovenden stellvertretender Vorsitzender, und
Christian Neubarth aus Hildesheim ist Mitglied im Vorstand.Nach den Wahlen zur Vertreterversammlung (VV), dem Parlament der niedersächsischen Vertragszahnärzte, haben die Delegierten am 21. Januar in Hannover in ihrer konstituierenden VV einen neuen hauptamtlichen Vorstand für die sechsjährige Amtszeit 2017 bis 2022 gewählt.

Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Dr. Thomas Nels wurde mit 37 der insgesamt 50 Stimmen zum neuen Vorsitzenden des Vorstandes der KZVN gewählt. Er und auch Christian Neubarth, der mit 32 Stimmen als Mitglied des Vorstandes bestätigt wurde, werden damit ihre Erfahrungen und die Kontinuität einer verlässlichen Vorstandsarbeit in ihre nunmehr dritte Amtsperiode einbringen können. Zum stellvertretenden Vorsitzenden der KZVN wurde Dr. Jürgen Hadenfeldt mit 31 Stimmen gewählt. Auch seine vielfältigen berufspolitischen Erfahrungen, die er aus der Arbeit in Gremien der Zahnärztekammer und der KZVN gewonnen hat, werden damit den niedersächsischen Vertragszahnärzten zugutekommen.

„Wir möchten, dass die zielgerichtete, für alle Beteiligten verlässliche und für die Vertragszahnärzteschaft letztlich erfolgreiche Politik des bisherigen KZVN-Vorstandes in der vor uns liegenden Amtsperiode fortgeführt wird“, betont der neue Vorstandsvorsitzende Dr. Thomas Nels.
Und Christian Neubarth verdeutlicht: „Besonders wichtig für die Vertragszahnärzte ist die Verlässlichkeit in der Honorarpolitik; denn nur durch eine angemessene Teilhabe am wirtschaftlichen Geschehen lässt sich auf Dauer die bisher flächendeckende und qualitativ hochwertige Versorgung der Bevölkerung sicherstellen“.
„Die politischen Rahmenbedingungen werden für das Gesundheitswesen in Deutschland ganz sicher nicht einfacher werden. Daher ist es wichtig, immer wieder von den politischen Entscheidungsträgern Augenmaß einzufordern, um das funktionierende System nicht zu überfordern“, ergänzt Dr. Jürgen Hadenfeldt.
Um allen Aufgaben im Rahmen der Verpflichtungen einer Körperschaft des öffentlichen Rechts und auch den berechtigten Interessen der Zahnärzteschaft gerecht werden zu können, bedürfe es einer konstruktiven Zusammenarbeit mit der Kollegenschaft, der Vertreterversammlung und nicht zuletzt auch mit Vertragspartnern und der Politik, so Nels.

KZVN_Vorstand

Dr. Thomas Nels, Dr. Jürgen Hadenfeldt, Christian Neubarth

Wahl des Vorsitzenden der Vertreterversammlung (VV) der KZVN
Der Vorstandswahl war die Wahl des Vorsitzenden der VV vorausgegangen.
Erneut wurde Dr. Ulrich Obermeyer aus Hagen a. T. W. zum Vorsitzenden der VV gewählt.
Als sein Stellvertreter wurde Dr. Henning Otte aus Hannover bestätigt. Zum zweiten Stellvertreter wurde Dr. Stefan Liepe aus Hannover gewählt.

KZVN_VV-Vorsitzender

Dr. Ulrich Obermeyer, Dr. Henning Otte, Dr. Stefan Liepe

Quelle: Pressemitteilung der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KZVN)

Zurück
Im Newscenter
„Ärztliche Schweigepflicht über gesetzliche Willkür“ – Arbeitsbündnis gegen Datenmissbrauch in der Medizin gebildet Erinnerung wachhalten: Geschichte als Verpflichtung für Gegenwart und Zukunft – Studien zur Rolle der Zahnärzteschaft in der NS-Zeit Offener Brief von Wolfgang Wodarg ( jetzt Transparency International, früher SPD MdB) an den Bundespräsidenten
Weitere News