Zahnärzte für Niedersachsen
Aktuelles > Aufgespießt > ZFN-Aufgespießt

26,5 Mio. Euro haben unsere Abgeordneten in den letzten vier Jahren für ihre Nebentätigkeiten kassiert

7. August 2017 10:31

Neue Informationen von abgeordnetenwatch.de:

Vor dem Hintergrund der Einführung des Straftatbestandes der Bestechung und Bestechlichkeit im Gesundheitsbereich erscheinen die neuen Erkenntnisse von „abgeordnetenwatch.de“, die Sie im vollen Wortlaut unter dem folgenden Link nachlesen können, aufschlussreich:

https://www.abgeordnetenwatch.de/blog/2017-08-02/abgeordnete-kassierten-millionen-aus-der-wirtschaft

Aus dem Fundus dieser Erkenntnisse lässt sich die eine oder andere – auch aktuelle – politische Entscheidung unserer Parlamentarier besser einordnen.

Die milden Gaben von Unternehmen an ausgewählte politische Parteien haben natürlich nichts mit Bestechung oder Bestechlichkeit zu tun, sondern dienen ausschließlich der Erweiterung des politischen Horizontes der Wählerschaft!

loe

Zurück
Im Newscenter
Gesundheitsorganisationen kritisieren Ampel-Politik – Gemeinsame Pressemitteilung von DKG, KBV, KZBV und ABDA Der Bundesgesundheitsminister spielt auf Zeit! Kein Aprilscherz: das Verwaltungsgericht Berlin „wartet“ immer noch auf die Stellungnahme aus dem BMG zur Klage wegen Nichtanhebens des GOZ- Punktwertes – zweimal Verlängerung der Frist beantragt Statement des GKV-Spitzenverbandes: Geheimpreise machen die Versorgung teurer, aber nicht besser
Weitere News